Thymus vulgarisTHYMIAN

THYMIAN
THYMIAN

Als eine der ersten Heilkundigen hielt Hildegard von Bingen die heilende Wirkung des Thymians schriftlich fest. Doch auch in der Antike fand er bereits Beachtung in Form eines Kranzes, der den griechischen Soldaten im Krieg auf den Kopf gelegt wurde. Daher rührt auch der Name, der so viel wie Mut bedeutet.

Auch heute wird Thymian noch zur Stärkung des Selbstbewusstseins verwendet. Das ätherische Thymianöl, das aus den Blättern gewonnen wird, löst aber auch Krämpfe und fördert die Verdauung.

Bei Beschwerden eignet sich Thymianöl zur inneren und äußeren Anwendung, zum Beispiel als Bade- und Körperöl, oder zum Inhalieren.