Rosmarinus officinalisROSMARIN

ROSMARIN
ROSMARIN

Der Rosmarin wurde schon in der Antike im alten Griechenland als heilige Pflanze verehrt, da er viele Wirkstoffe in sich vereint. Er fördert zum Beispiel die Durchblutung, hilft gegen Müdigkeit und ist konzentrationsfördernd.

Je nach Anwendung kann Rosmarin als Tee, Tinktur sowie äußerlich eingesetzt seine Wirkung entfalten und hilft bei Wundheilungsstörungen sowie Entzündungen der Haut (Ekzeme). Durch die Verbesserung der Durchblutung unterstützt Rosmarin die Regeneration der Haut und wirkt zudem antibakteriell und entzündungshemmend.

Das Öl des Rosmarins wird aus dem blühenden Kraut gewonnen. Da es sehr aromatisch duftet, ist es oft Bestandteil von Männerparfums.