FRÜHMESNER » HISTORIE

HISTORIE

Die Tradition bewahren – in der Moderne leben!

HISTORIE

Die Tradition bewahren – in der Moderne leben!

Überlieferte Tradition einer sagenumwobenen Rezeptur

Entlang der Moselbiegung erstreckt sich das beschaulich-idyllische Heilbad Traben-Trabach, die Wiege der Marke Frühmesner. Historisch verwurzelt, geht deren Geschichte zurück bis zur Mitte des 13. Jahrhunderts: Der Hof des nahe gelegenen Klosters (Exkurs: Ursprung der heutigen Marke Mönchhof Eremitage®) diente als landwirtschaftliches Anwesen. Jeden Morgen machte sich einer der Mönche auf den langen und steilen Weg zur Burg des Grafen, die hoch über dem Moseltal lag, um dort die Frühmesse zu lesen. Aus dieser Zeit stammt der Name "Frühmesner".

Von der Geschichte des Mönchhofs und seinem sagenumwobenen Kräutergarten inspiriert, wurden Ende der 1920er Jahre, nach langer Brachzeit, dort wieder Kurbadeöle aus verschiedenen Pflanzen und Heilkräutern entwickelt. Doch erst im Jahr 1931 gelang die Herstellung eines besonderen Badeöls, das unter der Marke Frühmesner – nach langen Unterbrechungen durch Krieg und anderen Unwägbarkeiten – bis heute fast unverändert vermarktet wird (Frühmesner Badeöl Gesundheitsbad).

Erst in jüngster Zeit wurden – aufgrund von aktuellen Erkenntnissen der gesunden Körperpflege – einige wenige Verbesserungen bei den Pflegeölen vorgenommen, doch das Grundprinzip, nur ausgesuchte botanische Extrakte einzusetzen, wurde beibehalten (Frühmesner Vegane Kräuter Ölbäder).

Für Produkte der Marke Frühmesner werden, neben heimischen Kräutern, auch einzigartige Extrakte aus den besten Ernten der Welt schonend zu wertvollen Essenzen verarbeitet. Eine besondere Rolle spielt dabei die für Ihre Lavendel- und Kräuterfelder berühmte französische Provence.

Heute ist die überlieferte Tradition des Mönchhofs und der Geschichte von Frühmesner ein wertvolles Gut, das wir mit höchster ökologischer Sorgfalt bewahren und in diesem Sinne weiterentwickeln.